Zu unseren Partneseiten

HomeImpressum

Impressum

Der Inhalt von dieser Webseiten ist ausschließlich zu Informationszwecken bestimmt. Wir haften für die Vollständigkeit und Richtigkeit unserer Informationen nur, soweit uns Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Für Schäden oder Unannehmlichkeiten, die durch den Gebrauch oder Missbrauch unserer Informationen entstehen, können wir nicht - weder direkt noch indirekt - zur Verantwortung gezogen werden.

Wir fordern alle Benutzer mit Gesundheitsproblemen dazu auf, im Bedarfsfall immer einen Arzt aufzusuchen. Wenn Sie bezüglich Ihrer Gesundheit Fragen haben, raten wir Ihnen, sich an den Arzt Ihres Vertrauens zu wenden, anstatt Behandlungen eigenständig zu beginnen, zu verändern oder abzusetzen.

Der Inhalt dieser Webseiten darf und kann nicht für die Erstellung eigenständiger Diagnosen oder für die Auswahl und Anwendung von Behandlungsmethoden verwendet werden. Wir möchten ausdrücklich betonen, dass wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten haben. Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten der gelinkten Seiten.

Zugriffe auf die Internetseiten werden ausschließlich für statistische Auswertungen und die Verbesserung der Erreichbarkeit protokolliert.

Weitere wichtige Informationen erhalten Sie bei der
Landesärztekammer Thüringen.

Inhaltlich verantwortlich:

Dr. med. Rita Heidt
Markt 7
36433 Bad Salzungen
 
Telefon: 0 36 95 / 62 27 13
Telefax: 0 36 95 / 87 32 84
 
E-mail: praxis[at]adolf-heidt.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung: Arzt/Ärztin
Berufsbezeichnung verliehen in der Bundesrepublik Deutschland
Zuständige Ärztekammer:
Landesärztekammer Thüringen
Im Semmicht 33
07751 Jena-Maua

Telefon: (03641) -  614-0
Fax: (03641) - 614-169
 
Berufsordnung:
Die berufsrechtlichen Regelungen sind über die Internetseiten der Landesärztekammer Thüringen zugänglich. Der direkte Link lautet:
http://www.laek-thueringen.de/

Influenza: Wirrwar beim Impfen

Geht es nach der STIKO, sollen zur Grippeimpfung künftig Vierfachimpfstoffe bevorzugt werden. Diese neue Empfehlung wirft zahlreiche Fragen auf: Drohen Lieferengpässe? Was müssen Ärzte bei der Verordnung beachten? Gibt es überhaupt ausreichende Evidenz oder hört die STIKO nur auf die Hersteller? "Der Hausarzt" hat die Antworten recherchiert.

mehr lesen... hier klicken!

Nach oben